320 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-453-8, € 34,95 / CHF 45,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-504-7, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-505-4, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-498-9, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-499-6, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

Marion Muller-Colard
Clémence Pollet

Hannah Arendt auf der Bühne

Für Couragierte: Was ist ein tätiges Leben? weiter

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-530-6, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-561-0, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

Christina Lechtermann (Hg.)
Stefan Rieger (Hg.)

Das Wissen der Oberfläche

Epistemologie des Horizontalen und Strategien der Benachbarung weiter

288 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-747-8, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

288 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-572-6, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

Joseph Vogl

Der Souveränitätseffekt

»Souverän ist, wer eigene Risiken in Gefahren für andere zu verwandeln vermag und sich als ­Gläubiger letzter Instanz platziert.« weiter

320 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-03734-250-3, € 24,95 / CHF 32,50

Kaufen

320 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-559-7, € 22,99 / CHF 30,00

Kaufen

108 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-881-9, € 10,95 / CHF 14,00

Kaufen

108 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-537-5, € 8,99 / CHF 10,50

Kaufen

Joseph Mitchell

Old Mr. Flood

Joseph Mitchell für die Westentasche weiter

160 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-878-9, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

112 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-879-6, € 9,95 / CHF 12,50

Kaufen

112 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-542-9, € 7,99 / CHF 10,00

Kaufen

Louis Calaferte

Requiem für die Schuldlosen

»Und ob ich mich erinnere: Ich vergesse nie etwas. Nie.« weiter

192 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-440-8, € 18,95 / CHF 23,90

Kaufen

192 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-548-1, € 16,99 / CHF 22,00

Kaufen

Julie Mazzieri

Grabrede auf einen Idioten

Ein böser Nicht-Krimi aus Kanada weiter

256 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-816-1, € 18,95 / CHF 23,90

Kaufen

256 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-554-2, € 16,99 / CHF 22,00

Kaufen

248 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-762-1, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

248 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-763-8, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

Hubert Damisch

Eine Kindheitserinnerung von Piero della Francesca

Analyse eines Kunstwerks, das aufgebaut ist wie eine Kindheitserinnerung weiter

168 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-327-2, € 19,95 / CHF 30,00

Kaufen

Jean-Luc Nancy

Ausdehnung der Seele

»Körper in Ausdehnung, zum Bersten gespannt« weiter

112 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-536-8, € 14,95 / CHF 22,50

Kaufen

Ute Holl

Der Moses-Komplex

Politik der Töne, Politik der Bilder weiter

368 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-324-1, € 34,95 / CHF 50,00

Kaufen

568 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-743-0, € 34,95 / CHF 49,90

Kaufen

560 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-754-6, € 34,95 / CHF 49,90

Kaufen

Ute Holl (Hg.)
Matthias Wittmann (Hg.)

Memoryscapes

Filmformen der Erinnerung weiter

324 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-662-4, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

324 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-676-1, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

192 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-448-4, € 26,95 / CHF 40,00

Kaufen

PDF, ISBN 978-3-03734-527-6, € 26,95 / CHF 40,00

Kaufen

288 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-466-8, € 34,95 / CHF 52,50

Kaufen

PDF, ISBN 978-3-03734-467-5, € 34,95 / CHF 52,50

Kaufen

256 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-670-9, € 49,95 / CHF 75,00

Kaufen

Jean-Luc Godard

JLG/JLG

»dass es auch andere Landschaften als meine eigene gibt« weiter

84 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-330-2, € 10,00 / CHF 12,50

Kaufen

Florian Dombois (Hg.)
Mira Fliescher (Hg.)
Dieter Mersch (Hg.)
Julia Rintz (Hg.)

Ästhetisches Denken

Ästhetisches Denken. Nicht-Propositionalität, Episteme, Kunst weiter

304 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-667-9, € 30,00 / CHF 45,00

Kaufen

PDF, ISBN 978-3-03734-681-5, € 26,95 / CHF 39,00

Kaufen

198 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-709-6, € 24,95 / CHF 37,50

Kaufen

192 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-758-4, € 24,95 / CHF 37,50

Kaufen

166 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-736-2, € 24,95 / CHF 37,50

Kaufen

Gustave Guillaume

Zeit und Verb

Theorie der Aspekte, der Modi und der Tempora weiter

160 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-737-9, € 24,95 / CHF 37,50

Kaufen

Anmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung. Sie können Ihren Kauf aber auch ohne Registrierung durchführen. Wir benötigen in jedem Fall Ihre Email-Adresse

  Ich habe ein Passwort bei diaphanes
  Ich möchte mich registrieren
  Kauf ohne Registrierung fortsetzen


Weiter

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung.

Passwort vergessen?

Suche

Warenkorb

Termine

07.04.2015, 20:00

Exil des Souveräns. Joseph Vogl im Gespräch mit Guillaume Paoli

Ort: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz – Roter Salon, Am Rosa-Luxemburg-Platz , 10178 Berlin

Pressestimmen

Sexualität und Schrecken

»Wortmusik.« Hanns-Josef Ortheil, FAZ

»Pascal Quignard ist noch zu entdecken.« Tilman Krause, Die Welt

Requiem für die Schuldlosen

»Eigensinnige Typen, starrsinnige Schwächlinge, eitle Säufer, TBCler mit löchrigen Lungen, eine Gesellschaft, die nur die Macht der Muskeln duldet und alles sieht ... Kraftvoll und wütend wie Pasolini schildert hier ein Autor Armut und Elend aus der Innenperspektive.« Börsenblatt

»Schonungslos erzählt Calaferte von sich, der Gewalt, der Kriminalität, der sexuell aufgeheizten Atmosphäre, die bestenfalls in einen gleichgültigen Akt mündet. Er findet dafür Worte düsterster Poesie; und die Klarsicht und Akzeptanz der menschlichen Schwächen bringt dazwischen kleine Blüten reinen Humors hervor.« Maria Leitner, Buchkultur

Der Souveränitätseffekt

»Wer ist der Souverän im modernen Staat? Indem er detektivisch den historischen Voraussetzungen der aktuellen Finanz- und Haushaltskrisen und dem Zusammenspiel von Finanzmärkten und Regierungshandeln nachspürt, gibt Joseph Vogl eine politisch brisante Antwort.« Jury »Preis der Leipziger Buchmesse«

»Ein ebenso kühner wie kluger Traktat zur politischen Ökonomie ... Ein heftiger Streit über diesen Essay wäre hoch willkommen, er wäre ein Streit über das Selbstbild des Westens, die Verteidigung von Ausnahmezuständen und die Möglichkeiten, mit fiskalischer Verzweiflung zu leben.« Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung

»Ein ebenso kühner wie kluger Traktat zur politischen Ökonomie ... Ein heftiger Streit über diesen Essay wäre hoch willkommen, er wäre ein Streit über das Selbstbild des Westens, die Verteidigung von Ausnahmezuständen und die Möglichkeiten, mit fiskalischer Verzweiflung zu leben.« Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung

»Gewinnbringende Wirtschaftsgeschichte.« Thorsten Giersch, Handelsblatt.com

»Ein Buch von hoher Brisanz.« DIE ZEIT

Lawrence und wir

»Jochen Beyse hat die essenziellen Verunsicherungen unserer Zeit in eine so hellsichtige wie düstere Parabel gefasst – ein Glücksfall für die Fans literarischer Science-Fiction.« Anja Kümmel, Weser Kurier

Newsletter


Anmelden  Abmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung, um ausgewählte Informationen und unsere Drucksachen zu erhalten.