Nutzerkonto

Anja Lauper (Hg.): Transfusionen

Anja Lauper (Hg.)

Transfusionen
Blutbilder und Biopolitik in der Neuzeit

Broschur, 288 Seiten

PDF, 288 Seiten

Blutbilder und Biopolitik in der Neuzeit

Seit der frühen Neuzeit erfuhr die Rede vom Blut wiederholte Umcodierungen: transformiert sich das christliche Blut des Erlösers nach 1600 zum physiologischen Träger des Lebens, so markiert 1800 das historische Datum, an dem es vom sozialen Unterscheidungsmerkmal zum Objekt eines Wissens vom Leben avanciert. Im Dispositiv der Bio-Politik wird das Blut zum Lebenssaft des biologischen wie des politischen Körpers.

Der Diskurs des Blutes wird von den verschiedensten Medien produziert, in Umlauf gebracht und reguliert, oder aber er wird selbst zum Medium. Die Momente des Übergangs, die Transfusionen zwischen verschiedenen Wissenskreisläufen, zwischen Kunst und Literatur, Ökonomie und Lebenswissenschaften sind das Thema des vorliegenden Bandes.

  • Körper
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Ritual
  • Mediengeschichte
  • Biopolitik
  • Medienwissenschaft
  • Medizingeschichte
  • Religion
  • Kulturwissenschaft
  • Zirkulation
  • Vampirismus

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Anja Lauper

Anja Lauper

war wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschergruppe »Das Leben schreiben« an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar sowie des Graduiertenkollegs »Codierung von Gewalt im medialen Wandel« an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie lebt und arbeitet als Literaturwissenschaftlerin in Zürich.

Weitere Texte von Anja Lauper bei DIAPHANES

Verwandte Titel

Zurück