Suche

Literatur

Nathan Larson

Boogie Man

weiter

Essay

Stefanie Diekmann

Six Feet Under

»I don’t know anything. I don’t even know how to die.« weiter

Philosophie

Andrea Allerkamp (Hg.), Pablo Valdivia Orozco (Hg.), u.a.

Gegen/Stand der Kritik

weiter

Kunst

Rachel Mader (Hg.)

Radikal ambivalent

Engagement und Verantwortung in den Künsten heute weiter

Medien

Dietmar Dath, Swantje Karich

Lichtmächte

Ein Crashkurs in visueller Mündigkeit weiter

Pop / Divers

Bruce Bégout

Motel

Ort ohne Eigenschaften weiter

Platon & Co.

Ronan de Calan, Donatien Mary

Das Gespenst des Karl Marx

weiter

Veranstaltungen
26.01.2015
20:00

Angelika Meier: »Ägyptisches Abenteuer mit Ich und Jack«. Szenische Lesung

Ort: Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin

In ihrem 2013 erschienenen Buch »Stürzen, drüber schlafen« hat Angelika Meier neben Kurzprosa auch zwei dramatische Texte veröffentlicht: Das Trauerspiel »Wasser! Element! Penthesilea liest Kleist« und das Lesedrama „Ägyptisches Abenteuer mit Ich und Jack«. Für den Abend im literaturlabor der Lettrétage wird die Autorin das Stück zum ersten Mal öffentlich vortragen – in einer szenischen Lesung für zwei Sprecher. Anders als in herkömmlichen szenischen Lesungen werden die Rollen nicht auf verschiedene Akteure verteilt, sondern sämtlich von der Autorin gelesen – ein bauchrednerhaftes Sprechen, vorwärtsgetrieben und ausgebremst zugleich von Johannes Pilz, der stoisch jede Regieanweisung und Rollennennung lesen wird. Moderation: Tobias Herold. Eine Veranstaltung kuratiert vom ausland auf Einladung der Lettrétage in der Reihe »literaturlabor II«. Gefördert von der Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten. 

29.01.2015
19:00

Martin Warnke: »Zeitgenossenschaft«

Ort: Warburg Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg

Buchpräsentation des in der Reihe »Handapparat« erschienenen Buches »Zeitgenossenschaft. Zum Ausschwitzprozess 1964«. Mit einer Begrüßung durch Iris Wenderholm und mit Beiträgen von Barbara Welzel (»Der Kunsthistoriker als Zeitgenosse«), Birgit Franke (»Lakonische Berichterstattung«) sowie einem Gespräch mit Martin Warnke und Peter Geimer, moderiert von Pablo Schneider.

29.01.2015
19:30

Bildkontroverse V: »Visual Reasoning: Peirce’s Diagrammatic Logic«

Ort: diaphanes Berlin, Dresdener Str. 118, 10999 Berlin

In Vortrag und Gespräch im Rahmen der »Bildkontroverse«: Frederik Stjernfelt (Universität Kopenhagen) und Helmut Pape (Universität Bamberg). Eine Veranstaltung des Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« der Universität Potsdam. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Näheres finden Sie hier.

10.02.2015
20:30

Buchvorstellung: »Kracauer Fotoarchiv« mit Maria Zinfert

Ort: Buchhändlerkeller, Carmerstr. 1 , 10623 Berlin

Maria Zinfert stellt in Vortrag und Gespräch den gerade erschienenen Fotoband »Kracauer. Fotoarchiv« vor – in Anwesenheit des Übersetzers der englischen Ausgabe: Michael Turnbull.

04.03.2015
19:00

El Hadji Sy – Austellungseröffnung

Ort: Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt am Main

Mitte der 1970er-Jahre begann das Weltkulturen Museum in Frankfurt mit einem wegweisenden Schritt Gegenwartskunst aus Afrika zu sammeln. Heute befinden sich über 3000 Malereien, Drucke und Skulpturen in seiner Sammlung. 1985 beauftragte das Museum den Künstler und Kurator El Hadji Sy (geboren 1954 in Dakar), eine neue Werkgruppe zeitgenössischer senegalesischer Kunst aufzubauen und initiierte hiermit eine langfristige Beziehung zwischen Frankfurt und Dakar. Dreißig Jahre später, als Teil der programmatischen Auseinandersetzung mit seinen Sammlungen, zeigt das Weltkulturen Museum eine Retrospektive zu El Hadji Sys Karriere als Maler und kultureller Aktivist, dessen wegweisende Verbindung mit dem Museum dem sogenannten global turn im Jahr 1989 vorausging. Mehr zur Austellung finden Sie hier.

»Zu Erhängungen seien die SS-Männer stets in eleganter Uniform mit weißen Handschuhen gegangen.« Martin Warnke

Kataloge

Pressestimmen

Stürzen, drüber schlafen

»Angelika Meier pflegt einen korrosiven, abgründigen Humor, der nie, nicht eine Zeile lang, die Absicht hegt, den Aufprall der Lesenden zu mildern.« Martin Zingg, Neue Zürcher Zeitung

»Angelika Meiers unerschöpfliche Lust, das Thema zu drehen und zu wenden, bis es fast schon freiwillig den Witzetod zu sterben bereit ist, das ist ganz große Selbstentkernungskunst. Ach was, das ist einfach souverän!« Katharina Teutsch, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Zeitgenossenschaft

»Im gleichen Maß wie als Dokument zur Geschichte der Bundesrepublik lässt sich der Band auch als Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte der Geisteswissenschaft lesen.« Peter Geimer, FAZ
 

»Die Prozessberichte ... hinterlassen beim Lesen gerade durch ihre Zurückgenommenheit einen ershütternden Eindruck. Es sind die Nüchternheit und die klare Sprache, die erst recht aufwühlen und die besondere Qualität dieser Berichte ausmachen.« Julia Encke, FAS

Stürzen, drüber schlafen

»Ihre Miniaturen sind vergnüglich zu lesende Etüden in Sarkasmus, allesamt dazu geeignet, die Zumutungen der Wirklichkeit auf Distanz zu halten.« Jörg Magenau, Süddeutsche Zeitung

Anmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung. Sie können Ihren Kauf aber auch ohne Registrierung durchführen. Wir benötigen in jedem Fall Ihre Email-Adresse

  Ich habe ein Passwort bei diaphanes
  Ich möchte mich registrieren
  Kauf ohne Registrierung fortsetzen


Weiter

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung.

Passwort vergessen?

Warenkorb

Newsletter


Anmelden  Abmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung, um ausgewählte Informationen und unsere Drucksachen zu erhalten.

Autoren