Nutzerkonto

Jean-Luc Godard

Jean-Luc Godard

war zunächst Filmkritiker für die Zeitschrift »Cahiers du cinéma«, bevor er selbst Filme zu drehen begann und als Mitbegründer der Nouvelle Vague zu einem der einflussreichsten Filmemacher seiner Generation wurde. Godard ist als Filmemacher und Autor aktiv, der seine avantgardistischen Werke konsequent abseits des Mainstreams stattfinden lässt.

Bibliografie
  • Deutsch
  • 2014
    JLG/JLG, Zürich, diaphanes
  • 2011
    Film Socialisme, Zürich, diaphanes
  • 2008
    Archäologie des Kinos, Zürich, diaphanes
  • 2002
    Das Gesagte kommt vom Gesehenen. Drei Gespräche 2000/01, Bern/Berlin, Verlag Gachnang & Springer
  • 1982
    Ausgewählte Kritiken und Aufsätze über Film (1950-1970), München/Wien, Hanser
  • 1981
    Einführung in eine wahre Geschichte des Kinos, München, Carl Hanser Verlag
  • 1981
    Liebe, Arbeit, Kino: Rette sich wer kann (das Leben) , Berlin, Merve
  • 1979
    Jean-Luc Godard, München/Wien, Hanser
  • Französisch
  • 2007
    Godard Coffret en 3 volumes : Les années Cahiers ; Les années Karina ; Des années Mao aux années 80, Paris, Flammarion
  • 2006
    Histoire(s) du cinéma, Paris, Gallimard (nouvelle édition)
  • 1993
    Godard par godard, Paris, Flammarion
  • Film
  • Kulturindustrie
  • Nouvelle Vague
  • Autobiographie
  • Fragment
  • Jean-Luc Godard
  • Gespräch
  • Historiographie
  • Kino
  • Selbstgespräch