Nutzerkonto

Marita Tatari

Marita Tatari

forscht seit 2011 am Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr Universität Bochum. Sie arbeitet zur Epistemologie der Theaterwissenschaft und zur Konzeptualisierung der Theatergeschichte, ausgehend von einer neuen Interpretation des Begriffs der Handlung in der hegelschen Ästhetik. In ihrer Habilitation geht es um eine Revision des herrschenden Dramenbegriffs. Sie hat bei Jean-Luc Nancy in Straßburg promoviert, bei Philippe Lacoue-Labarthe ein Postgraduiertenstudium absolviert und davor in Griechenland Altphilologie studiert.

Weitere Texte von Marita Tatari bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2014
    Orte des Unermesslichen, Zürich, diaphanes
  • Französisch
  • 2013
    Heidegger et Rilke – Interprétation et partage de la poésie, Paris, L'Harmattan
  • Technologie
  • Kontingenz
  • Jean-Luc Nancy
  • Sinn
  • Politik
  • Theater
  • Gespräch
  • Theaterwissenschaft
  • Teleologie
  • Ökonomie
  • Gegenwartskunst