Nutzerkonto

Christian Demand

hat Philosophie und Politikwissenschaft studiert und die Deutsche Journalistenschule absolviert. Er war als Musiker und Komponist tätig, später als Hörfunkjournalist beim Bayerischen Rundfunk. Nach Promotion und Habilitation in Philosophie unterrichtete er als Gastprofessor für philosophische Ästhetik an der Universität für angewandte Kunst Wien. 2006 wurde er auf den Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg berufen, wo er bis 2012 lehrte. Seit 2012 ist er Herausgeber der Zeitschrift »Merkur«.

Weitere Texte von Christian Demand bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2010
    Wie kommt die Ordnung in die Kunst?, Springe, Zu Klampen
  • 2003
    Die Beschämung der Philister: Wie die Kunst sich der Kritik entledigte, Springe, Zu Klampen
  • Ekphrasis
  • Kunstkritik
  • Gegenwartskunst
  • Hermeneutik
  • Interpretation
  • Rezeption