Nutzerkonto

Cornelia Logemann

Cornelia Logemann

war von 2008 bis 2013 Leiterin der Nachwuchsgruppe »Prinzip ›Personifikation‹ – Visuelle Intelligenz und epistemische Tradition, 1300–1800« und habilitiert am Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg.

Weitere Texte von Cornelia Logemann bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2013
    Körper-Ästhetiken. Allegorische Verkörperungen als ästhetisches Prinzip (Hg. mit Miriam Oesterreich und Julia Rüthemann), Bielefeld, transcript
  • 2012
    Götterbilder und Götzendiener. Europas Blick auf fremde Religionen (Hg. mit Maria Effinger und Ulrich Pfisterer), Heidelberg, Universitätsverlag Winter
  • 2011
  • 2009
    Heilige Ordnungen. Die Bild-Räume der Vie de Saint Denis und die französische Buchmalerei des 14. Jahrhunderts, Köln, Wien, Böhlau
  • 2005
    Übertragungen. Formen und Konzepte von Reproduktion in Mittelalter und Früher Neuzeit (mit Albrecht Hausmann, Britta Bußmann und Annelie Kreft), Berlin, De Gruyter
  • Blick
  • Malerei
  • Byzanz
  • Kunstgeschichte
  • Ikonographie
  • Antike
  • Kunsttheorie
  • Auge
  • Mittelalter
  • Öffentlichkeit
  • Betrachter
  • Ikonologie
  • Barock
  • 17. Jahrhundert
  • Islamische Kunst