Nutzerkonto

Kati Röttger

ist seit 2007 Leiterin und Professorin des Instituts für Theaterwissenschaft an der Universität von Amsterdam. Ihre Promotion über Kollektives Theater als Spiegel lateinamerikanischer Identität. La Candelaria und das neue kolumbianische Theater hat sie 1992 nach einem zweijährigen Forschungsaufenthalt in Kolumbien abgeschlossen. Zuvor studierte sie Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin. Nach der Teilnahme als Postdoktorandin am Graduiertenkolleg Geschlechterdifferenz und Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München, arbeitete und habilitierte sie am Institut für Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Ihre gegenwärtigen Forschungsarbeiten sind angeschlossen an die Amsterdam School of Cultural Analysis, das Institute of Culture and History an der University of Amsterdam und an das Amsterdam Center of Globalisation Studies. Aktuell arbeitet sie im Rahmen eines Fellowships am Netherlands Institute of Advanced Studies in the Humanities and Social Sciences (NIAS) zu Stages of Globalization.

Weitere Texte von Kati Röttger bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2012
    Welt-Bild-Theater. Bildästhetik im Bühnenraum, Tübingen, Gunter Narr
  • 2010
    Welt-Bild-Theater. Politik des Wissens und der Bilder, Vol. 1, Tübingen, Gunter Narr
  • 2009
    Theater und Bild. Inszenierungen des Sehens, Bielefeld, transcript
  • Performativität
  • Körper
  • Gender
  • Choreographie
  • Performance
  • Tanz