Nutzerkonto

Till Breyer

studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte in Regensburg und Wien. 2009/2010 war er Gastdozent an der Universität Oradea in Rumänien. Seit 2011 ist er Mitglied im PhD-Net »Das Wissen der Literatur« an der HU Berlin. Im Rahmen seines Dissertationsprojekts arbeitet er zur Literatur- und Wissensgeschichte des ökonomischen Menschen Anfang des 20. Jahrhunderts.

Weitere Texte von Till Breyer bei DIAPHANES
  • Bologna-Prozess
  • Kompetenzmessung
  • Ökonomisierung
  • Bildungspolitik
  • Studium
  • Universität
  • Bildung