Nutzerkonto

Yann Le Bras, Jean Paul Mongin: The Death of Socrates

Jean Paul Mongin, Yann Le Bras

The Death of Socrates

Übersetzt von Anna Street

Gebunden, 64 Seiten

ePub

For those who look for truth: On the origins of Western philosophy

“Tell us, Delphic Oracle, who is the wisest man in all of Greece?” So begins The Death of Socrates. No mortal man is wiser than Socrates, who, on his daily walks through Athens, talks to all the people he meets. When the person he talks to takes himself to be very wise, Socrates asks so many questions that the person ends up admitting he knows nothing. When he runs into people who know little, Socrates sets them on the way to wisdom. But not everyone shares Socrates’s love for the truth. When the people of Athens put him on trial for his ceaseless questioning, how will he find the courage to continue to speak the truth?

  • Weisheit
  • Wahrheit
  • Tod
  • Junge Leser
  • Denken
  • Weltbild
  • Antike Philosophie

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Yann Le Bras

Yann Le Bras

lebt in Nantes im Westen Frankreichs und teilt sich dort ein Atelier mit anderen Illustratoren und einigen seiner Anhänger. Er arbeitet außerdem als Bühnenbildner und schreibt selbst Bücher.

Jean Paul Mongin

Jean Paul Mongin

Die Philosophie, heißt es, ist die Liebe zur Weisheit. Jean Paul Mongin ist zwar kein bisschen weise, aber bis über beide Ohren verliebt in die Philosophie. Eine Zeitlang hat er unterrichtet, aber er schreibt lieber Geschichten. Er lebt und arbeitet in Paris. Seit er selbst Vater ist, glaubt er fest daran, dass Kinder die Fähigkeit besitzen, die Welt zu verändern.

Zurück