Nutzerkonto

François Jullien: Über die »Zeit«

François Jullien

Über die »Zeit«
Elemente einer Philosophie des Lebens

Übersetzt von Heinz Jatho

Klappenbroschur, 240 Seiten

Die Frage der Zeit in Frage stellen

Die Frage der Zeit in Frage zu stellen, ja mehr noch: die Frage zu stellen, ob es nicht ein Recht gibt, auf den Zeitbegriff zu verzichten, ist das Anliegen dieses Buches von François Jullien. Einmal mehr schlägt er den scheinbaren »Umweg über China« ein, um diese überraschende Fragestellung plausibel zu machen. Denn kein abstrakter Zeitbegriff, keine strenge Zweiheit von Anfang und Ende prägen das chinesische Denken, sondern Jahreszeit, Prozess, Moment, Gelegenheit und Übergang.

  • Fernöstliche Philosophie
  • China
  • Zeitphilosophie
  • Denksysteme
  • Arbeit am Begriff

»In seinen zahlreichen Facetten ist dieser Band ein schönes Beispiel, wie terminologisch exakt arbeitende Philosophie und Sinologie einander lebensphilosophisch ergänzen können.« Joseph Hanimann, FAZ

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

François Jullien

François Jullien

ist Philosoph und Sinologe. Er ist Professor an der Universität Paris VII und Direktor des Institut Marcel Granet und einer der bedeutendsten Kenner Chinas, wo er lange Jahre lebte. Anfang der achtziger Jahre gründete er die Zeitschrift »Extrême Orient – Extrême Occident«. Daneben ist er als Wirtschaftsberater französischer Unternehmen, die Projekte in China durchführen, tätig. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Auf dem »Umweg« über das chinesische Denken widmet seine Philosophie sich einer Dekonstruktion Europas »von außen«.

»Ohne François Julliens Bücher gelesen zu haben, kann man heute über China nicht mehr ernsthaft sprechen.« Frankfurter Rundschau

François Jullien: Schattenseiten
Weitere Texte von François Jullien bei DIAPHANES

»Dem von den Dichtern ständig wiederholten ›Carpe diem!‹ zum Trotz begreifen wir noch immer nicht, was es heißt, im ›Jetzt‹ zu leben.«

Zurück