Nutzerkonto

Jens Soentgen

studierte Chemie und Soziologie und promovierte in Philosophie mit einer Arbeit über den Stoffbegriff (1996). Nach verschiedenen Aufenthalten als Gastdozent für Philosophie in Brasilien, ist Soentgen seit 2002 Leiter des Wissenschaftszentrums Umwelt der Universität Augsburg. Er war zudem tätig als Ausstellungskurator von drei erfolgreichen Wanderausstellungen (zu Staub, CO2 und Stickstoff), als Autor populärwissenschaftlicher Bücher und als Mitherausgeber der Buchreihe Stoffgeschichten (im oekom Verlag, München), in der Studien zu gesellschaftlich relevanten Stoffen wie Aluminium, CO2, Seltene Erden. Soentgen Arbeitsschwerpunkte sind Stoffgeschichten, Wissenschaftsphilosophie, Rhetorik und Wissenschaftskommunikation.

Weitere Texte von Jens Soentgen bei DIAPHANES
  • Dissipation

    In: Kijan Malte Espahangizi (Hg.), Barbara Orland (Hg.), Stoffe in Bewegung

  • Stoffwechsel
  • Ökologie
  • Substanz
  • Physik
  • Kreislauf
  • Rohstoff
  • Chemie
  • Materialität
  • Phänomenologie
  • Infrastruktur
  • Epistemologie
  • Labor
  • Stoffgeschichte
  • Materialfluss
  • Genealogie