Nutzerkonto

Florian Sprenger: Ubiquitäre Verortung
Ubiquitäre Verortung
(S. 190 – 194)

Ubiquitäre Verortung. Neue Literatur zu umgebenden Medien

Florian Sprenger

Ubiquitäre Verortung
Neue Literatur zu umgebenden Medien

PDF, 5 Seiten

Florian Sprenger bespricht:

Ulrik Ekman (Hg.), Throughout – Art and Culture. Emerging with Ubiquitous Computing, Cambridge, Mass. (MIT Press) 2013.

Suzana Alpsancar, Das Ding namens Computer. Eine kritische Neulektüre von Vilém Flusser und Mark Weiser, Bielefeld (transcript) 2012.

Regine Buschauer, Katharine Willis (Hg.), Locative Media. Medialität und Räumlichkeit, Bielefeld (transcript) 2013.

  • Werbung
  • Mediengeschichte
  • Medienwissenschaft

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Florian Sprenger

Florian Sprenger

ist Postdoc am Digital Cultures Research Lab des Centre for Digital Culture (CDC) der Leuphana Universität Lüneburg und forscht zur Geschichte des environment sowie der Elektrizität.

Weitere Texte von Florian Sprenger bei DIAPHANES
Gesellschaft für Medienwissenschaft (Hg.): Zeitschrift für Medienwissenschaft 9

Werbung hat im Rahmen von Medienwissenschaft nicht nur die Funktion der Illustration oder Plausibilisierung. Und sie dient auch nicht lediglich als Schlagwortgeberin. Vielmehr scheint es so, dass sich die Medienwissenschaft der Werbung zuwendet, weil in ihr ein kulturelles Wissen über Medien sichtbar wird.

Inhalt

Verwandte Titel